CHRONIK

AKTUELLES

GRUPPEN

GALERIE

SATZUNG & ANTRÄGE

MITGLIEDER

KONTAKT

Aus einer Idee heraus wurde im Jahre 1995 von zwei Mitgliedern der Prinzengarde des CCL die Kinderprinzengarde ins Leben gerufen. Mit dieser neuen Formation ließ sich zum Kinderkarneval jeweils am Sonntag vor Rosenmontag das Programmangebot optisch und inhaltlich stark bereichern. Der Kinderfasching beginnt von da an immer mit dem Auftritt der Kinderprinzengarde.

 

Eine Erkennungsmelodie beim Einmarsch, entsprechend dem Vorbild der „Großen“, musste gefunden werden. Deshalb studierten die Garde-Kinder den Indigo-Marsch von Johann Strauß als den sogenannten „Kinderkaiser“ ein. Bis in die Gegenwart hat dieser „Kinderkaiser“ im Ablauf des Kinderkarnevals seinen festen Platz. Auch die Moderation und ein Teil der Einlagen liegt an diesem Nachmittag in den Händen und

der Regie der jungen Mitglieder des Leisniger Karnevals.

 

Im Jahre 1999 kam es zur Gründung der Tanzgruppe „Leisniger Burgspatzen“. Auch diese Gruppe tritt beim Kinderfasching immer mit einem Tanz auf, getreu dem Motto „Fasching von Kindern für Kinder“. 1999 wurde der Kinder-Carnevalsclub Leisnig (KCCL) als eigenständiger Verein angemeldet und in das Vereinsregister eingetragen.

 

Mittlerweile hat sich der KCCL über die Faschingssaison hinaus nicht nur einen guten Namen erworben, sondern wird für Auftritte auch außerhalb der Karnevalszeit engagiert und bereichert so manche regionale Veranstaltung mit sehenswerten Tanzeinlagen.

Termine für die Auftritte der Kinder des KCCL

Datum

Veranstaltung

Ort

25.10.2018

18.00 Uhr

Mitgliederversammlung KCCL

im Stadtgut Leisnig

22.02.2019

20.00 Uhr

Eröffnungsveranstaltung

Festhalle Zimmermann Turnhalle

20.00 Uhr

23.02.2019

1. Samstagsveranstaltung

Festhalle Zimmermann Turnhalle

14.00 Uhr

24.02.2019

Seniorenkarneval

Festhalle Zimmermann Turnhalle

20.00 Uhr

02.03.2019

2. Samstagsveranstaltung

Festhalle Zimmermann Turnhalle/ Schützenhaus

12.00 Uhr

03.03.2019

Karnevalsumzug

Marktplatz

14.00 Uhr

03.03.2019

Kinderkarneval

Festhalle Zimmermann Turnhalle

20.00 Uhr

04.03.2019

Rosenmontagsveranstaltung

Festhalle Zimmermann Turnhalle

Burgspatzen

1. Klasse – 4. Klasse

Probenzeiten

Freitag

18.00 bis 19.30 Uhr

 

 

Betreuer

Carmen Kießling, Sandra Schreier

 

Ort

Apian Turnhalle

WildeN Hühner

5. Klasse – 8. Klasse

Probenzeiten

Freitag

18.00 bis 19.30 Uhr

 

 

Betreuer

Kristin Groß, Britt Hauswald

 

Ort

Apian Turnhalle

 

Wild Angels

9. Klasse – 12. Klasse

Probenzeiten

Freitag

18.00 bis 19.30 Uhr

(je nach akt. Trainings-Stand)

 

Betreuer

Kathleen Dathe, Janet Joite

 

Ort

Apian Turnhalle

 

Verein   „Kinder Carneval Club Leisniger Burgspatzen e.V.“

 

SATZUNG

 

§ 1 Name und Sitz

 

Der Verein führt den Namen:

  Kinder Carneval Club Leisniger Burgspatzen e.V.

( Kurzform:KCCL)

Der Verein hat seinen Sitz in Leisnig und ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Chemnitz

- VR 5439 - eingetragen.

 

§ 2 Zweck des Vereins

 

Der Verein KCCL verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung.

 

Zweck des Vereins ist die Erhaltung und Pflege des Karnevalbrauchtum, die dazugehörige Ausbildung und Integration von Kindern und Jugendlichen in den Verein sowie die Abhaltung von karnevalistischen Veranstaltungen.

 

Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht eigenwirtschaftliche Zwecke.

Ein rein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb im Sinne der Gewinnerziehlung sowie parteipolitische Tätigkeiten sind ausgeschlossen.

 

Der Verein darf  keine Personen durch finanzielle Zuwendungen oder Vergütungen, die dem Zweck des Vereins entgegenstehen, begünstigen.

 

Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden.

Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln der Körperschaft.

 

§ 3 Mitgliedschaft

 

Mitglied des Vereins kann jede natürliche Person werden die in unbescholtenem Ruf steht, die bereit ist, die Ziele des Vereins zu fördern, sich an die Satzung zu halten und die darin enthaltenen Verpflichtungen zu erfüllen.

Der Antrag zur Aufnahme in den Verein ist auf einem besonders vorgesehenen Vordruck schriftlich beim Vorstand einzureichen.

 

Minderjährige müssen die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters vorweisen. Letztere verpflichten sich damit auch, zur Zahlung der Mitgliedsbeiträge.

Über die Aufnahme entscheidet nach freiem und pflichtgemäßem Ermessen der Vorstand.

Er ist verpflichtet, etwaige Ablehnungsgründe bekanntzugeben.

 

§ 4 Beendigung der Mitgliedschaft

 

Die Mitgliedschaft wird beendet durch:

a) Tod

b) schriftliche Abmeldung

Die schriftliche Abmeldung muß spätestens 4 Wochen vor Ablauf des laufenden      Vereinsjahres erfolgen. Austritte innerhalb des Jahres entbinden nicht von der Beitagspflicht.

Rückzahlungen sind ausgeschlossen.

c) Ausschluß

 

§ 5 Vereinsjahr und Beiträge

 

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

Der Mitgliedsbeitrag wird vom Vorstand in einer Beitragsordnung festgelegt

 

Der Mitgliedsbeitrag ist spätestens zum 01.10. des laufenden Jahres zu entrichten.

 

§ 6 Rechte und Pflichten

 

Wahlberechtigt sind alle aktiven Mitglieder nach Vollendung des 18. Lebensjahres.

 

Die vom Verein zur Verfügung gestellten Sachen, insbesondere Kostüme und andere Utensilien sind pfleglich zu behandeln und bleiben Eigentum des Vereins.

 

Die minderjährigen aktiven Mitglieder müssen den Anweisen der Betreuer zu den Trainingszeiten und Veranstaltungen Folge leisten.

 

§ 7 Organe des Vereins

 

a) Die Mitgliederversammlung

b) Der Vorstand

 

zu a) Die Mitgliederversammlung besteht aus den anwesenden, stimmberechtigten Mitgliedern des Vereins. Stimmübertragung ist unzulässig.

 

zu b) der Vorstand setzt sich zusammen aus

 dem Präsidenten/in (1. Vorsitzender)

 dem Vizepräsident

 dem Schatzmeister

 

§ 8 Mitgliederversammlung

 

Die Mitgliederversammlung wird einmal jährlich vor dem 30.09. eines jeden Jahres einberufen.

Zu dieser Mitgliederversammlung ist jedes wahlberechtigte Mitglied rechtzeitig, mit einer Frist von  2 Wochen vor Beginn, durch schriftliche Einladung, Aushang oder Veröffentlichung der Einladung auf der Internetseite, einzuladen.

 

Anträge zur Aufnahme in die Tagesordnung müssen spätestens eine Woche vor der Durchführung der Mitgliederversammlung schriftlich dem Vorstand vorliegen.

 

Inhalt der Mitgliederversammlung:

a) Rechenschaftsbericht des Präsidenten/in

b) Kassenbericht

c) Entlastung des Vorstandes

d) jeweils aller 3 Jahre Wahl des neuen Vorstandes

 

Zu den ständigen Tagesordnungspunkten gehören:

a) Rechenschaftsbericht des Präsidenten (1. Vorsitzenden)

b) Bericht des Schatzmeister

c) Abnahme der Mitgliederversammlung und Entlastung des Vorstandes

d) jeweils aller 3 Jahre Wahl des neuen Vorstandes

 

Die ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der

erschienenen  Mitglieder beschlussfähig.

 

Die Mitgliederversammlung beschließt außerdem über Satzungsänderungen und über die Auflösung des Vereins.

 

Die Mitgliederversammlungen fassen ihre Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder. Bei Satzungsänderungen und Auflösung des Vereins ist eine ¾

Mehrheit notwendig.

 

Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift zu fertigen, sie ist vom Vorsitzenden  und einem weiteren Vorstandsmitglied zu unterzeichnen.

 

Über weitere Mitglieder des Vorstandes entscheidet die Mitgliederversammlung auf Antrag.

Unterschriftsberechtigt sind der Präsident sowie der stellvertretende Vorsitzende (Vizepräsident) nur gemeinsam mit einen weiteren vertretungsberechtigten Vorstandmitglied.

 

§ 9 Aufgaben des Vorstandes

 

Der Vorstand vertritt die Interessen des Vereins im Innen und Außenverhältnis Satzungsgemäß.

Die einzelnen Aufgaben ergeben sich aus den Tätigkeiten aus §2 und §3 der Satzung.

 

Bei Vorzeitigen Ausscheiden eines vertretungsberechtigten Vorstandsmitgliedes muss innerhalb von 20 Tagen durch eine außerordentlich einberufene Mitgliederversammlung eine Ersatzwahl für die laufende Wahlperiode vorgenommen werden.

Beim Ausscheiden anderer Vorstandsmitglieder findet die Ersatzwahl durch die nächste Mitgliederversammlung für den Rest der Wahlperiode statt.

 

 § 10 Außerordentliche Mitgliederversammlung

 

Der Vorstand ist zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung aus wichtigem Grund berechtigt.

Auf schriftliches Verlangen von mindestens 1/10 der stimmberechtigten Mitglieder muss der Vorstand unter Angabe der vorgeschlagenen Tagesordnung eine Mitgliederversammlung einberufen.

Darüber hinaus gelten die Vorschriften über die Mitgliederversammlung entsprechend.

 

 § 11 Satzungsänderungen

 

Anträge auf Satzungsänderungen sind schriftlich vor der Mitgliederversammlung beim  Präsidenten/in einzureichen.

Anträge dieser Art erfordern 1/3 der Unterschriften stimmberechtigter Mitglieder.

Satzungsänderungen können nur mit 3/4 Mehrheit der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

 

§ 12 Auflösung des Vereins

 

Die Auflösung erfolgt durch Beschluss der Mitgliederversammlung. Es müssen mindestens 2/3 der stimmberechtigten Mitglieder anwesend sein.

Kommt diese Anzahl nicht zustande, muss eine weitere Mitgliederversammlung einberufen werden, die dann unabhängig von der Anzahl der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder

beschlussfähig ist.

 

Ein Beschluß zur Auflösung des Vereins wird nur wirksam mit mindestens ¾ der abgegebenen gültigen Stimmen der anwesenden Mitglieder.

Bei Auflösung des Vereins fällt das Vermögen des Vereins an den Carneval Club Leisnig e.V., der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

 

Alle Beschlüsse der Vereinsorgane hinsichtlich der Vermögenswerte dürfen erst nach Einwilligung des zuständigen Finanzamtes zugewiesen werden.

Sollte mit den zuständigen Behörden eine im Sinne des Vereins übereinstimmende Übereinkunft nicht erzielt werden, so sind die vom Gesetzgeber hierfür vorgesehenen Gerichte anzurufen, deren Entscheid anzuerkennen ist.

 

Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften insbesondere des BGB für Vereine.

 

§ 13 Gerichtsstand

 

Gerichtsstand ist Döbeln.

 

§ 14 Sonstige Bestimmungen

 

Für die aus den Veranstaltungs- und Probezeiten entstehenden Schäden und Sachverluste haftet der Verein den Mitgliedern gegenüber nicht.

 

§ 15 Schlussbestimmung

 

Die vorliegende Satzung wurde in der Mitgliederversammlung am 13.07.2017 beschlossen.

Alle bisherigen Satzungen des Vereins treten damit außer Kraft.

 

 

 

Carmen Kießling                       Kathleen Dathe                               Bernd Funke

  Präsidentin                   stellvertretende Vorsitzende                 Schatzmeister

 

 

 

 

Mitgliederanträge zum herunterladen

Mitgliederantrag für Kinder

Mitgliederantrag für Erwachsene

Bildergalerie

2018
2017
2016

Kontakt

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Impressum

Sponsoren:

KCC Leisnig

 

vertreten durch:

 

Präsidentin Carmen Kießling

Gorschmitzer Gasse 6

04703 Leisnig

Tel: 034321 51781

 

Schatzmeister Bernd Funke

Naundorf 6 A

04703 Leisnig

 

 

 

Datenschutz